Funk-Reichweiten von RouterBOARDS (Punkt-zu-Punkt)

Reichweite von diversen Mikrotik-Antennen bei einer Punkt-zu-Punkt-Verbindung (jeweils mit zwei identischen Geräten, als Partner):

Was an den von Mikrotik bereitgestellten Antennen immer interessant und hilfreich zu wissen ist, ist natürlich deren Reichweite, damit man entsprechend das für die eigenen Zwecke passende Endgerät kauft. Im folgenden haben wir die Daten aus den von Mikrotik bereitgestellten Schautafeln nochmals aufgeschlüsselt aufgelistet.

Vorab sollte man sich immer vor Augen führen, dass für die optimale Einrichtung eines Funklinks immer die folgenden Faktoren im Auge behalten werden müssen, da diese doch einen erheblichen Einfluss auf die Link-Performance und die zu überbrückende Distanz haben können:

  • Sichtverbindung
  • Interferenzen
  • Ausrichtung
  • Wetter
  • Störelemente (Metall, Holz, Stein -> Dachrinnen, Bäume, Häuser)
  • LHG – 24.5dBi – 12Km bei 802.11n – max Distanz 65Km
    Das LHG (Light Head Grid) verfügt über einen Antennengewinn von 24.5dBi und kommt, unter optimalen Voraussetzungen mit der maximalen Datenrate, die mit 802.11n möglich ist, auf ca 12Km
    Wenn man nur auf die Entfernung geht, liegt die maximale Distanz bei dieser Antenne bei ca 65Km, verständlicherweise dürften hier die Bandbreiten dann wohl recht „variabel“ sein.
  • SXT Lite5 – 16dBi – 3Km bei 802.11n – max Distanz 13Km
    Die SXT Lite5 verfügt über einen Antennengewinn von 16dBi und kommt, unter optimalen Voraussetzungen, mit der maximalen Datenrate, die mit 802.11n möglich ist, auf ca 3Km
    Wenn man nur auf die Entfernung geht, liegt die maximale Distanz (bei einem Signal von -70dB) bei dieser Antenne bei ca 13Km, verständlicherweise dürften hier die Bandbreiten dann wohl recht „variabel“ sein.
  • SXT Lite5 ac  – 16dBi – 1.5Km bei 802.11ac – 4Km bei 802.11n – max Distanz 18-19Km
    Die SXT Lite5 ac verfügt über einen Antennengewinn von 16dBi und kommt, unter optimalen Voraussetzungen, mit der maximalen Datenrate, die mit 802.11ac möglich ist, auf ca 1.5Km (bei 802.11n auf ca 4Km)
    Wenn man nur auf die Entfernung geht, liegt die maximale Distanz (bei einem Signal von -70dB) bei dieser Antenne bei ca 18-19Km, verständlicherweise dürften hier die Bandbreiten dann wohl recht „variabel“ sein.
  • SXT HG  – 17dBi – 3Km bei 802.11n – max Distanz 22-23Km
    Die SXT HG verfügt über einen Antennengewinn von 17dBi und kommt, unter optimalen Voraussetzungen, mit der maximalen Datenrate, die mit 802.11n möglich ist, auf ca 3Km
    Wenn man nur auf die Entfernung geht, liegt die maximale Distanz (bei einem Signal von -70dB) bei dieser Antenne bei ca 22-23Km, verständlicherweise dürften hier die Bandbreiten dann wohl recht „variabel“ sein.
  • SXT 5 ac – 16dBi – 1.5Km bei 802.11ac – 5Km bei 802.11n – max Distanz 18-19Km
    Die SXT 5 ac verfügt über einen Antennengewinn von 16dBi und kommt, unter optimalen Voraussetzungen, mit der maximalen Datenrate, die mit 802.11ac möglich ist, auf ca 1.5Km (bei 802.11n auf ca 5Km)
    Wenn man nur auf die Entfernung geht, liegt die maximale Distanz (bei einem Signal von -70dB) bei dieser Antenne bei ca 18-19Km, verständlicherweise dürften hier die Bandbreiten dann wohl recht „variabel“ sein.
  • SEXTANT G – 18dBi – 8Km bei 802.11n – max Distanz 25Km
    Der SEXTANT verfügt über einen Antennengewinn von 18dBi und kommt, unter optimalen Voraussetzungen, mit der maximalen Datenrate, die mit 802.11n möglich ist, auf ca 8Km.
    Wenn man nur auf die Entfernung geht, liegt die maximale Distanz (bei einem Signal von -70dB) bei dieser Antenne bei ca 25Km, verständlicherweise dürften hier die Bandbreiten dann wohl recht „variabel“ sein.
  • SXT HG ac – 17dBi – 2Km bei 802.11ac – 8Km bei 802.11n – max Distanz 22-23Km
    Die SXT HG ac verfügt über einen Antennengewinn von 17dBi und kommt, unter optimalen Voraussetzungen, mit der maximalen Datenrate, die mit 802.11ac möglich ist, auf ca 2Km (bei 802.11n auf ca 8Km)
    Wenn man nur auf die Entfernung geht, liegt die maximale Distanz (bei einem Signal von -70dB) bei dieser Antenne bei ca 22-23Km, verständlicherweise dürften hier die Bandbreiten dann wohl recht „variabel“ sein.
  • QRT 5 – 24dBi – 25Km bei 802.11n – max Distanz 95Km
    Die QRT 5 verfügt über einen Antennengewinn von 24dBi und kommt, unter optimalen Voraussetzungen, mit der maximalen Datenrate, die mit 802.11n möglich ist, auf ca 25Km.
    Wenn man nur auf die Entfernung geht, liegt die maximale Distanz (bei einem Signal von -70dB) bei dieser Antenne bei ca 95Km, verständlicherweise dürften hier die Bandbreiten dann wohl recht „variabel“ sein.
  • QRT 5 ac – 24dBi – 11Km bei 802.11ac – 35Km bei 802.11n – max Distanz 110Km
    Die QRT 5 ac verfügt über einen Antennengewinn von 24dBi und kommt, unter optimalen Voraussetzungen, mit der maximalen Datenrate, die mit 802.11ac möglich ist, auf ca 11Km (bei 802.11n auf ca 35Km)
    Wenn man nur auf die Entfernung geht, liegt die maximale Distanz (bei einem Signal von -70dB) bei dieser Antenne bei ca 110Km, verständlicherweise dürften hier die Bandbreiten dann wohl recht „variabel“ sein.
  • Dynadish – 25dBi – 14Km bei 802.11ac – 45Km bei 802.11n – max Distanz 130Km
    Die Dynadish verfügt über einen Antennengewinn von 25dBi und kommt, unter optimalen Voraussetzungen, mit der maximalen Datenrate, die mit 802.11ac möglich ist, auf ca 14Km (bei 802.11n auf ca 45Km)
    Wenn man nur auf die Entfernung geht, liegt die maximale Distanz (bei einem Signal von -70dB) bei dieser Antenne bei ca 130Km, verständlicherweise dürften hier die Bandbreiten dann wohl recht „variabel“ sein.

Die von Mikrotik bereitgestellte PDF für die beschriebene Art von Punkt-zu-Punkt-Verbindungen ist hier zu finden: PtP

Schreibe einen Kommentar