Mikrotik – RMA-Verfahren im Mikrotik-Store.eu-Shop

Technische Probleme, RMA und Co:

Sehr geehrter Shop-Kunde,

Sie können sich sicher vorstellen, dass wir bei einem bloßen „das Gerät ist defekt“ keinen
Austausch vornehmen können. Um Ihrem Problem auf den Grund gehen und auch ggf.
gegenüber Mikrotik einen triftigen Austauschgrund geltend machen zu können, sollten Sie
das Problem genau lokalisieren und uns so genau als möglich eine Beschreibung
zukommen lassen, auf deren Grundlage wir versuchen können, eine mögliche Lösung
(auch ggf in Absprache mit Mikrotik) für das technische Problem zu finden.

Reine Konfigurationsprobleme können wir über diesen Weg leider nicht bearbeiten.

  • Prüfen Sie bitte vorab, ob Sie das Gerät bei uns im mikrotik-store.eu gekauft haben. Wenn nein, wenden Sie sich bitte nach der Prüfung der im folgenden genannten Punkte an den Anbieter, über den Sie das Gerät bezogen haben.
  • Vorprüfung durch den Kunden: Schöpfen Sie bitte vorab zwingend alle technischen Möglichkeiten aus:
    RouterOS updaten
    Firmware upgraden
    System Reset auf der Bedienoberfläche in Kombination mit einem neu aufsetzen Ihrer   Konfiguration
    – neueste Winbox für die Administration nutzen
    – Nachdem das Problem aufgetreten ist, wurde ein supout.rif erstellt
    PoE-Injektoren wurden richtig angeschlossen, wenn diese für den Betrieb notwendig sind
    Netinstall wurde genutzt, falls das Gerät nicht mehr konfigurier-/erreichbar ist
    – Ggf. mit einem zweiten Rechner den Zugriff testen, ebenso ggf. mit einem anderen Netzwerkkabel
  • Mailverkehr mit mikrotik-store.eu: Wenn diese obligatorischen Punkte alle geprüft worden sind (bzw. alles nötige geprüft wurde) lassen Sie uns bitte auf unsere [rma at mikrotik – store punkt eu] eine genaue Problembeschreibung, ggf. auch mit Fotos oder dgl. zukommen, aus der klar hervorgeht, was das technische Problem ist und welche Schritte dagegen unternommen worden sind.
    Vergessen Sie bitte auch nicht uns den Produktnamen, die Seriennummer des Geräts und ein supout.rif zukommen zu lassen!
  • Hinweis: Bitte versichern Sie sich, dass die Punkte sorgfältig geprüft wurden. Wenn das Gerät, nach Absprache mit uns, zu uns zurückgeht und sich das Gerät in unserer Prüfung nicht als defekt herausstellt, die beschriebenen Fehler nicht nachvollzogen werden konnten und die Hardware wieder in den regulären Betriebszustand versetzt werden kann, müssten wir eine Prüfungspauschale von 30€ (netto) und den Rückversand in Rechnung stellen.

Schreibe einen Kommentar